Hanse Pflege 24 - Optimale pflegerische Versorgung mit hoher Pflegequalität


Wohngemeinschaften

Pflegedienst

In unseren Wohngemeinschaften bieten wir Menschen, die intensivpflege- und/oder beatmungspflichtig sind, eine umfassende und auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Versorgung an. In diesem Bereich sind wir deutschlandweit tätig. Nicht immer bieten die häuslichen Gegebenheiten die Möglichkeit einer Versorgung in der vertrauten häuslichen Umgebung. Für viele ist eine Unterbringung in einem Pflegeheim aber keine Alternative. Wir möchten diesen Personen eine wohnortnahe, optimale pflegerische Versorgung mit hoher Pflegequalität bieten.

WG - Alle Zimmer sind großzügig geschnitten und können nach dem persönlichen Geschmack der Bewohner eingerichtet werden.
Neben Küche, Bad und Toilette verfügen die Wohngemeinschaften über einen gemütlichen Gemeinschaftsraum.
Die Wohngemeinschaften haben zudem ansprechende Außenbereiche in Form von Terrassen und/oder Gärten. Bei der Auswahl der Objekte achten wir auf eine gehobene Ausstattung.

Neben der Intensivpflege bieten wir in Hamburg ambulante Pflegeleistungen im Bereich der Grundpflege und Behandlungspflege an.

Unsere Bewohner leben in häuslich eingerichteten Wohngemeinschaften in familiärer Atmosphäre und sind dabei pflegerisch, medizinisch und therapeutisch rundum 24 Stunden täglich versorgt.

Ihr Aufenthalt in der Klinik ist beendet oder steht kurz vor der Beendigung? Sie haben sich vielleicht schon für den Einzug in eine Wohngemeinschaft entschieden? In Ihrem häuslichen Umfeld kann eine professionelle Pflege nicht erbracht werden? Dann kontaktieren Sie uns!
Pflegedienstleitung: Christian Schade
Stellvertretende PDL: Katharina Pinar

In Hamburg bieten wir neben der Betreuung von Wohngemeinschaften auch ambulante Pflegeleistungen in Ihrer Häuslichkeit an. Hierzu zählen:

  • Grundpflegerische Leistungen nach §37 SGB XI wie z. B. Hilfe bei der Körperpflege, der Ernährung, der Mobilität und Lagerung, Vorsorgemaßnahmen, Inkontinenzversorgung
  • Häusliche Krankenpflege nach §37 SGB V als Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung wie z. B. Medikamentengabe, Verbandswechsel, Injektionen, Vitalzeichenkontrolle, BZ-Kontrolle, Versorgung von Trachealkanülen, Katheterpflege und Wechsel
  • Beratung zu Pflegestufen und Begutachtungen
  • Beratung der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen bei pflegerischen Fragestellungen, Unterstützung bei der Vermittlung von Hilfsdiensten wie Essensbelieferungen oder Organisation von Fahrdiensten und Krankentransporten
  • Hauswirtschaftliche Versorgung, z. B. Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung
  • Pflegeeinsätze nach §37B SGB XI für Bezieher von Pflegegeld